Tipps für die Zubereitung

Wie bereitet man einen Chäsbrätel auf dem originalen Brienzer Chäsbrätler zu?

 

Eine Anleitung in Bildern

Bevor der erste Käse unter den Brätler darf, das Brennelement zwei Minute aufheizen lassen.

 

Der Käse kann zum Braten mit Zwiebelringen, Knoblauch oder Speckwürfel belegt werden. Der Fantasie, respektive der Kreativität sind "fast" keine Grenzen gesetzt...

Den Käse unter das Brennelement schieben und schmelzen lassen.

 

Das Brennelement dabei nicht zu tief einstellen (Höhenverstellung nur bei Gas-Brätler möglich) . Die Brenner erzeugen genügend Abstrahlung damit der Käse rasch zu schmelzen beginnt.

 

Elektro-Brätler sind nicht Höhenverstellbar. Würde man die Brennelemente tiefer stellen, werden die Hitze-Dioden durch Fettspritzer verschmutzt, was die Leistung wesentlich mindert und die Wärmeabstrahlung verringert.

Vor dem abstreichen jeweils den Käserand mit dem Messer gegen innen legen.

Mit dem abgerundeten Teil des Messers den Käse in einem Zug zum Brot oder Teller hin abstreichen.

 

Weniger geübte Benutzer streichen zuerst ab der Mitte zum Brot oder Teller, und danach noch von ganz hinten ab.

 

 

Chäsbrätel nach Brienzer Art - abgestrichen auf ein Stück Brot
Chäsbrätel gehört einfach dazu...

Den Käse auf eine Scheibe Brot (Chäsbrätel nach Brienzer Art) oder auf ein Teller (Raclette) abstreichen.

Wir wünschen "en gueta"...

Chäsbrätel und Cheli - ob im Sommer oder Winter - sowas passt immer...
Chäsbrätel und Cheli - ob im Sommer oder Winter - sowas passt immer...